Schlesien

Reichenbach (Schlesien) - heute Dzierzoniow (Polen)

 

Reichenbach am Eulengebirge war eine friedfertige kleine Stadt in Schlesien, am Fuße der Sudeten. Nach der Wiedervereinigung Deutschland blieb Schlesien in Polen. Reichenbach nennt sich heute Dzierzoniow.

Emilie Kromer, geborene Kuhnt, meine Großmutter hatte ein Schuhgeschäft in der Stadtmitte, Am Ring 52, geerbt, das sie mit meinem Großvater Josef Kromer führte. Die ersten Bilder dieses Unternehmens wurden 1933 geschoßen. Die Zeiten waren noch friedlich und man durfte noch auf ein glückliches Dasein hoffen. 

RainerMutti1943Aus dieser Ehe gingen zwei Kinder hervor: Hildegard, geboren am 2. September 1913 und ihr Bruder Horst. Letzterer kam 10 Jahre später auf die Welt. 

Hildegard lernte in Berlin Johannes Plinge kennen und verheiratete sich mit ihm im Jahre 1938. Aus dieser Ehe entwuchsen drei ausgesprochen hervorragende Kinder: Rainer, Rita und Jürgen.

Es war zum Wochenende, am Freitag, den 7. Mai 1943, als ich das Licht der Welt in Reichenbach/Eulengebirge erblickte. 

Es waren bereits Kriegszeiten. Da ich in der Prinz-Rainer-Erhard Kaserne geborgen wurde, gab man mir den Namen des Prinzen. Er ist sogar nicht ganz ohne Bedeutung. Rainer kommt aus dem altdeutschen "Reinheri" und besagt "Mitglied des Rates der Noblen. Die Dinge sollten wohl von Anfang an einen edlen Sinn haben. 

Wir lebten im Haus meiner Großeltern in Reichenbach und ich genoss mit Vorliebe die Erdbeeren in Oma´s Garten. 

Allerdings sollte der Krieg, er war 1939 ausgebrochen unser Schicksal total verändern. Er ging dem Ende zu und Deutschland musst am 8. Mai 1945 kapitulieren. Wir wurden in den Jahren 1944 und 1945 evakuiert.

 

 Videos: